Tschüss dann, nech? Wir sehen uns woanders wieder!

 

„Hallo, ihr fünf“, so begrüßte Lena vom Butterschaf neulich ihre LeserInnenschaft. Ich schließe mich dem an. Wobei, eigentlich möchte ich sagen „Tschüss, ihr fünf“. Denn so richtig viel los war hier nie und wird es wohl auch nie sein. Außerdem gibt es noch einen ganz anderen Grund, warum ich hier und heute offiziell dieses Blogprojekt als beendet erkläre (Lena macht übrigens trotzdem mit vielen neuen Ideen weiter und das finde ich großartig).

Neben einem Baby, das ganz plötzlich zum quirligen Kleinkind geworden ist (und deshalb so gut wie keine Sekunde aus den Augen gelassen werden darf), hat mich die Arbeit an meinem neuen, wirklich großen Projekt voll und ganz in Beschlag genommen.

Es heißt schlicht und einfach Wollkaufladen und steht schon in den Startlöchern. Ja, ein richtiger Laden. Mit Wolle drin. Und weil ich es doch nicht ganz lassen kann, gibt es einen Blog dazu, auf dem ich schreibe, was in meinem Laden so alles passiert. Eine leichte persönliche Note wird da trotz aller Geschäftlichkeit sicher immer dabei sein. Ich freue mich also über alle, die mit rüberkommen dort Tschüss also an dieser Stelle und auf Wiedersehen im Wollkaufladen!

 

Werbeanzeigen

12 von 12 – Januar 2019

Grau in grau war dieser 12. des Monats, das ist mir beim Sichten meiner Fotos aufgefallen. Und es ist schon das vierte Mal in Folge, dass ich anhand von zwölf Fotos meinen Alltag festhalte. Alle weiteren Teilnehmer der Fotoaktion sammeln sich wie immer bei Draußen nur Kännchen. Der Tag beginnt wie so oft viel zu früh, […]

FO Friday, Mini-Version.

Gleich zwei Dinge sind hier derzeit als „mini“ zu bezeichnen. Zuerst wäre da mein momentaner Handarbeits-Output, der für die vergangenen drei Monate bei genau einem Teil liegt. Und eben das ist wirklich mini. Die graue Weste habe ich kurz nach der Geburt des Babys angefangen, weil es im Sommer noch viel zu heiß für langärmelige […]

12 von 12 – Oktober 2018

Neun Wochen lang ist hier gar nichts passiert – aus gutem Grund. So langsam soll sich das aber ändern, und so nutze ich 12 von 12, um langsam wieder reinzukommen. Was andere BloggerInnen heute erleben, gibt es wie immer gesammelt bei Draußen nur Kännchen zu sehen. Die Nacht verlief recht ruhig, mit insgesamt drei Still- […]